WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kreditrechner

Vergleichen Sie schnell und einfach verschiedene Finanzierungs-Angebote mit dem Kreditrechner der WirtschaftsWoche.

Nutzen Sie unseren Kreditrechner und wählen Sie die gewünschte Berechnung aus:

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Die Berechnung geht davon aus, dass alle Raten gleich hoch sind. Einige Banken bieten die erste oder letzte Rate in einer unterschiedlichen Höhe an, was aber nur geringe Abweichungen ergibt.

Sie können hier jede gewünschte Kreditlaufzeit berechnen.
Hauptsächlich angeboten werden 12; 24; 36; 48; 60; 72; 84 Monate.

Sie können jede beliebige Kredithöhe berechnen.
Ein Betrag über 50.000 Euro wird von den Banken selten angeboten.

Funktionsweise des Kreditrechners

Wählen Sie zunächst den passenden Reiter für die gewünschte Berechnung Ihres Kredits aus. Wollen Sie die Höhe Ihres Kredits bestimmen, wenn eine bestimmte monatliche Rate an Sie ausgezahlt werden soll, klicken Sie auf das erste Feld. Dort müssen Sie zunächst die monatliche Rate für Zins und Tilgung angeben, die Sie entweder ins dafür vorgesehene Feld tippen oder mithilfe des rot gekennzeichneten Reglers rechts daneben auswählen.

Darunter wählen Sie gleichermaßen die Dauer der Kreditrückzahlung in Monaten sowie den Effektivzins in Prozent aus. Wenn Sie nun rechts auf das graue Feld „Berechnen“ klicken, ermittelt das Tool ihre Kreditsumme. Zudem zeigt es Ihre Gesamtkosten, sprich also Ihre Ausgaben für Zins und Tilgung während der gesamten Laufzeit des Kredits, an.

Haben Sie eine vorgegebene Kredithöhe und möchten Ihre monatliche Rate ermitteln, so wählen Sie den zweiten Reiter aus. Dort geben Sie als erstes Ihre Darlehenssumme an - entweder tippen Sie die Summe ins dafür vorgesehene Feld ein oder schieben den rot gekennzeichneten Regler auf der rechten Seite auf die entsprechende Summe. Darunter wählen Sie in gleicher Weise die Dauer der Kreditrückzahlung in Monaten sowie den Effektivzins in Prozent aus. Wenn Sie nun rechts auf das graue Feld „Berechnen“ klicken, zeigt Ihnen das Tool Ihre Monatsrate an. Zudem ermittelt es Ihre Gesamtausgaben für Zins und Tilgung während der Laufzeit des Kredits.

Möchten Sie die Höhe Ihres Effektivzinses ermitteln, auch mit Restschuldversicherung, so klicken Sie auf den dritten Reiter. Geben Sie als erstes Ihre Kreditsumme an, indem Sie die Summe ins dafür vorgesehene Feld tippen oder sie mithilfe des rot gekennzeichneten Reglers auf der rechten Seite auswählen. Geben Sie darunter in gleicher Weise Ihre monatliche Kreditrate sowie den Zeitraum der Kreditrückzahlung in Monaten an. Das Tool rechnet Ihnen dann auf Basis Ihrer Angaben Ihren tatsächlichen Effektivzins inklusive Kosten der Restschuldenversicherung aus.

Weitere Kreditrechner & Tools

Artikel zum Thema Kredite

Finanzinstitute Österreichs Erste Bank erwartet Anstieg der Kreditausfälle

Das größte Geldhaus der Alpenrepublik befürchtet, dass insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen das Eigenkapital knapp werden könnte.

Scheintote Unternehmen „Es gibt mehr Zombies, als viele glauben“

Der Ökonom und Insolvenzexperte Steffen Müller über Unternehmen, die durch Niedrigzinsen und Hilfsprogramme künstlich am Leben gehalten werden – und deren infektiöse Wirkung auf gesunde Betriebe.
Interview von Bert Losse

Corona-Hilfsprogramme Die Züchter der Zombie-Unternehmen

Premium
Die Coronakrise und die staatlichen Rettungsprogramme verleihen der Zombifizierung der Wirtschaft einen neuen Schub. Viele Betriebe ohne Geschäftsmodell werkeln einfach weiter – mit tatkräftiger Hilfe ihrer Hausbanken.
von Bert Losse und Malte Fischer

Wizz Air „Die Lufthansa kann den Kredit nie zurückzahlen“

Premium
Der Chef des Ultrabilligfliegers Wizz Air József Váradi über den Schaden staatlicher Hilfen für Fluglinien und Wachstumspläne in der Krise.
Interview von Rüdiger Kiani-Kreß

Chef des Billigfliegers Wizz Air: „Lufthansa-Subvention ist verschwendet“

Exklusiv
Der Chef des ungarischen Billigfliegers Wizz Air, József Váradi, erwartet angesichts der wieder verschärften Luftfahrtkrise nicht, dass die Lufthansa die rund neun Milliarden Euro Staatshilfen tilgen kann.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Microsofts Zenimax-Deal nur ein Beispiel Wieso sich der Unternehmenskauf in Krisenzeiten lohnen kann

Premium
Microsoft stärkt seine Gaming-Sparte um die Spielkonsole Xbox mit einem milliardenschweren Zukauf. Sowas ist in der Krisenzeit eher zur Ausnahme geworden – obwohl Übernahmen gerade jetzt erfolgreich sein können.
von Sina Osterholt

Coronakrise Erst kommen die Firmenpleiten, dann die Verbraucherinsolvenzen

Die Coronakrise treibt zeitverzögert Privatinsolvenzen nach oben. 2020 ist noch kein Effekt spürpar – der Anstieg kommt erst Ende nächsten Jahres.

Staatliche Förderbank KfW stellt offenbar Vertrag mit Ernst & Young auf den Prüfstand

Eine Trennung wäre ein weiterer Schlag für die Wirtschaftsprüfergesellschaft, die wegen ihrer Rolle beim Skandal um Wirecard unter Beschuss steht.

Kredite Privatbanken fordern niedrigere Eigenkapitalanforderungen für Klima-Investments

Die deutschen Privatbanken wollen verstärkt klimafreundliche Investitionen tätigen. Damit das funktioniert, fordern sie nun ein Entgegenkommen.

Rettungsplan aus Sardinien Spohrs Plan für die Zukunft der Lufthansa

Ein halbes Jahr lang kam die Lufthansa-Sanierung nicht voran. Nun soll der Aufsichtsrat den überfälligen Rettungsplan verabschieden. Insider und interne Veröffentlichungen geben Einblicke in das, was auf dem Spiel steht.
von Rüdiger Kiani-Kreß
Folgen Sie uns