WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Kreditrechner

Vergleichen Sie schnell und einfach verschiedene Finanzierungs-Angebote mit dem Kreditrechner der WirtschaftsWoche.

Nutzen Sie unseren Kreditrechner und wählen Sie die gewünschte Berechnung aus:

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Die Berechnung geht davon aus, dass alle Raten gleich hoch sind. Einige Banken bieten die erste oder letzte Rate in einer unterschiedlichen Höhe an, was aber nur geringe Abweichungen ergibt.

Sie können hier jede gewünschte Kreditlaufzeit berechnen.
Hauptsächlich angeboten werden 12; 24; 36; 48; 60; 72; 84 Monate.

Sie können jede beliebige Kredithöhe berechnen.
Ein Betrag über 50.000 Euro wird von den Banken selten angeboten.

Funktionsweise des Kreditrechners

Wählen Sie zunächst den passenden Reiter für die gewünschte Berechnung Ihres Kredits aus. Wollen Sie die Höhe Ihres Kredits bestimmen, wenn eine bestimmte monatliche Rate an Sie ausgezahlt werden soll, klicken Sie auf das erste Feld. Dort müssen Sie zunächst die monatliche Rate für Zins und Tilgung angeben, die Sie entweder ins dafür vorgesehene Feld tippen bzw. mithilfe des rot gekennzeichneten Reglers rechts daneben auswählen.

Darunter wählen Sie gleichermaßen die Dauer der Kreditrückzahlung in Monaten sowie den Effektivzins in Prozent aus. Wenn Sie nun rechts auf das graue Feld „Berechnen“ klicken, ermittelt das Tool ihre Kreditsumme. Zudem zeigt es Ihre Gesamtkosten, sprich also Ihre Ausgaben für Zins und Tilgung während der gesamten Laufzeit des Kredits, an.

Haben Sie eine vorgegebene Kredithöhe und möchten Ihre monatliche Rate ermitteln, so wählen Sie den zweiten Reiter aus. Dort geben Sie als erstes Ihre Darlehenssumme an - entweder tippen Sie sie ins dafür vorgesehene Feld ein oder schieben den rot gekennzeichneten Regler auf der rechten Seite auf die entsprechende Summe. Darunter wählen Sie in gleicher Weise die Dauer der Kreditrückzahlung in Monaten sowie den Effektivzins in Prozent aus. Wenn Sie nun rechts auf das graue Feld „Berechnen“ klicken, zeigt Ihnen das Tool Ihre Monatsrate an. Zudem ermittelt es Ihre Gesamtausgaben für Zins und Tilgung während der Laufzeit des Kredits.

Möchten Sie die Höhe Ihres Effektivzinses ermitteln, auch mit Restschuldversicherung, so klicken Sie auf den dritten Reiter. Geben Sie als erstes Ihre Kreditsumme an, indem Sie sie ins dafür vorgesehene Feld tippen oder sie mithilfe des rot gekennzeichneten Reglers auf der rechten Seite auswählen. Geben Sie darunter in gleicher Weise Ihre monatliche Kreditrate sowie den Zeitraum der Kreditrückzahlung in Monaten an. Das Tool rechnet Ihnen dann auf Basis Ihrer Angaben Ihren tatsächlichen Effektivzins inklusive Kosten der Restschuldenversicherung aus.

Weitere Kreditrechner & Tools

Artikel zum Thema Kredite

Stelter strategisch Nutzen Sie die Erholung zum Verkaufen

Der Jahresauftakt tut gut, nach dem enttäuschenden Kursverlauf 2018. Kurze Zeit zum Durchatmen, bis die Achterbahnfahrt an den Märkten wieder Fahrt aufnimmt.
Kolumne von Daniel Stelter

Finanzaufsicht Bafin geht Verdacht von zu laxer Kreditvergabe bei Banken nach

Eine aus Wettbewerbsgründen womöglich zu freigiebige Vergabe von Krediten beunruhigt die Bafin schon länger. Nun sollen Banken befragt werden.

Intransparente Investitionen Müller warnt Schwellenländer vor Krediten aus China

Müller warnt Schwellenländer vor der Abhängigkeit von Krediten aus China. Diese seien häufig intransparent in Bezug auf die Schuldenhöhe und die Bedingungen.

Italien Salvini wirft EZB Angriff auf italienische Banken vor

Salvini sieht die Forderung des EZB, den Abbau von faulen Krediten voranzutreiben, als einen Angriff auf das italienische Bankensystem.

Insiderbericht EZB forderte Banken offenbar zu mehr Vorsicht bei Problemkrediten auf

Die Europäische Zentralbank soll den von ihr überwachten Banken eine Deadline gesetzt haben, bis zu der sie ausfallgefährdete Darlehen vollständig abdecken sollen.

Türkei Erdoğans groteskes Wirtschaftsdenken

Die Inflationsrate in der Türkei lag 2018 bei 15 Prozent. Trotzdem wettert Präsident Recep Tayyip Erdoğan noch immer gegen höhere Leitzinsen. Was steckt hinter seinen Attacken?
von Philipp Mattheis

Finanz-Start-ups „Fintechs werden erwachsen“

Premium
Fintechs werden die klassischen Banken nicht ablösen, aber viele etablieren sich in Nischen. Welche Angebote für Anleger und Sparer sinnvoll sind – und mit welchen Fintechaktien sie profitieren.
von Sebastian Kirsch

Spurensuche Wie kann so viel schmutziges Geld in Immobilien fließen?

Finanzämter können bei Immobilienkäufern nach der Herkunft des Geldes fragen. Aber wieso fließt dann in Deutschland angeblich viel schmutziges Geld in Immobilien? Eine Spurensuche.
von Heike Schwerdtfeger

Neue Förderung Was das Baukindergeld wirklich bringt

Der Staat bezuschusst den Immobilienkauf. Familien bekommen 12.000 Euro pro Kind, gestreckt über zehn Jahre. Das hilft im Immobilienboom etwas weiter. Doch längst nicht jede Familie hat Anspruch darauf.
von Niklas Hoyer

Vorwurf der Bereicherung Anleihegläubiger verklagen HSH auf eine Milliarde Euro

18 Investoren aus den USA, Deutschland und anderen europäischen Ländern fordern von der HSH Nordbank eine Milliarde Euro. Hintergrund ist der Streit um die Bewertung von Anleihen.
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 18.01.2019

Das Ende des Jahrhundertbooms

Die fetten Konjunkturjahre sind vorbei. Worauf sich Unternehmen, Arbeitnehmer und Anleger jetzt einstellen müssen.

Folgen Sie uns