WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Kreditrechner

Vergleichen Sie schnell und einfach verschiedene Finanzierungs-Angebote mit dem Kreditrechner der WirtschaftsWoche.

Nutzen Sie unseren Kreditrechner und wählen Sie die gewünschte Berechnung aus:

Quelle: FMH-Finanzberatung
Realisierung: ALF AG

Die Berechnung geht davon aus, dass alle Raten gleich hoch sind. Einige Banken bieten die erste oder letzte Rate in einer unterschiedlichen Höhe an, was aber nur geringe Abweichungen ergibt.

Sie können hier jede gewünschte Kreditlaufzeit berechnen.
Hauptsächlich angeboten werden 12; 24; 36; 48; 60; 72; 84 Monate.

Sie können jede beliebige Kredithöhe berechnen.
Ein Betrag über 50.000 Euro wird von den Banken selten angeboten.

Funktionsweise des Kreditrechners

Wählen Sie zunächst den passenden Reiter für die gewünschte Berechnung Ihres Kredits aus. Wollen Sie die Höhe Ihres Kredits bestimmen, wenn eine bestimmte monatliche Rate an Sie ausgezahlt werden soll, klicken Sie auf das erste Feld. Dort müssen Sie zunächst die monatliche Rate für Zins und Tilgung angeben, die Sie entweder ins dafür vorgesehene Feld tippen oder mithilfe des rot gekennzeichneten Reglers rechts daneben auswählen.

Darunter wählen Sie gleichermaßen die Dauer der Kreditrückzahlung in Monaten sowie den Effektivzins in Prozent aus. Wenn Sie nun rechts auf das graue Feld „Berechnen“ klicken, ermittelt das Tool ihre Kreditsumme. Zudem zeigt es Ihre Gesamtkosten, sprich also Ihre Ausgaben für Zins und Tilgung während der gesamten Laufzeit des Kredits, an.

Haben Sie eine vorgegebene Kredithöhe und möchten Ihre monatliche Rate ermitteln, so wählen Sie den zweiten Reiter aus. Dort geben Sie als erstes Ihre Darlehenssumme an - entweder tippen Sie die Summe ins dafür vorgesehene Feld ein oder schieben den rot gekennzeichneten Regler auf der rechten Seite auf die entsprechende Summe. Darunter wählen Sie in gleicher Weise die Dauer der Kreditrückzahlung in Monaten sowie den Effektivzins in Prozent aus. Wenn Sie nun rechts auf das graue Feld „Berechnen“ klicken, zeigt Ihnen das Tool Ihre Monatsrate an. Zudem ermittelt es Ihre Gesamtausgaben für Zins und Tilgung während der Laufzeit des Kredits.

Möchten Sie die Höhe Ihres Effektivzinses ermitteln, auch mit Restschuldversicherung, so klicken Sie auf den dritten Reiter. Geben Sie als erstes Ihre Kreditsumme an, indem Sie die Summe ins dafür vorgesehene Feld tippen oder sie mithilfe des rot gekennzeichneten Reglers auf der rechten Seite auswählen. Geben Sie darunter in gleicher Weise Ihre monatliche Kreditrate sowie den Zeitraum der Kreditrückzahlung in Monaten an. Das Tool rechnet Ihnen dann auf Basis Ihrer Angaben Ihren tatsächlichen Effektivzins inklusive Kosten der Restschuldenversicherung aus.

Weitere Kreditrechner & Tools

Artikel zum Thema Kredite

Kreditwürdigkeit Fitch stuft Griechenland hoch – Ausblick positiv

Die Ratingagentur Fitch hat die Bewertung der langfristigen Verbindlichkeiten auf „BB“ angehoben. Die Staatsanleihen sieht Fitch weiterhin als spekulative Anlage.

Luftfahrt Produktion der Boeing 737 Max soll bald wieder starten

Boeing setzt auf ein Comeback des Mittelstreckenjets 737 Max. Die Produktion des aus dem Verkehr gezogenen Modells solle im Sommer wieder starten.

Italiens Banken Das Gesetz der Familie

Premium
Das Risiko für die EU wird nicht kleiner, nur weil wir uns daran gewöhnen: In Italien droht der nächsten Bank die Pleite – und wieder drückt sich der Staat darum, die Ursachen der Dauerkrise zu beheben. Warum bloß?
von Hans-Jürgen Schlamp

Von wegen Verlustgeschäft Der Negativzins-Bluff: Wie Banken sich an Minuszinsen bereichern

Premium
Immer mehr Banken berechnen ihren Kunden Negativzinsen. Angeblich geben sie nur eigene Kosten weiter. In Wirklichkeit können sie daran gewaltig verdienen.
von Niklas Hoyer

Sicherheit Studie: EU-Bürger schränken aus Angst vor Hackern Internetnutzung ein

Fast ein Viertel der EU-Bürger schreckt davor zurück, personenbezogene Informationen an Netzwerkdienste bereitzustellen. Das liegt auch an Sicherheitsproblemen.

Stromanbieter BEV-Gläubiger müssen auf Großteil ihrer Forderungen verzichten

Die Gläubiger haben Forderungen in dreistelliger Millionenhöhe angemeldet. Beim Verwertungserlös handelt es sich aber nur um einen kleinen zweistelligen Millionentrag.

Bankbilanzen Banken im Euro-Raum bauen faule Kredite ab

Im dritten Quartal verzeichneten die Geldhäuser in der Euro-Zone weniger faule Kredite als im Vorquartal. Faule Kredite gelten als Hemmschuh der Branche.

Immobilien Baugeld auf Januar-Rekordtief – Hauskauf wird trotzdem immer teurer

Noch nie waren die Bauzinsen in einem Januar so niedrig wie jetzt. Aber Immobilienkäufern hilft das wenig, am Ende kostet sie ein Eigenheim deutlich mehr als noch vor einem Jahr.
von Christof Schürmann

Steuerparadies Florida: Hier stellt keiner Fragen

Premium
Wohlhabende Deutsche erobern neuerdings bevorzugt Florida. Im Südosten der USA finden Immobilieninvestoren das perfekte Klima aus Sonne, niedrigen Steuern – und Diskretion.
von Julian Heißler

Immobilien-Berater erzählt Die größten Fehler der Immobilienkäufer

Trotz hoher Preise sind Immobilien beliebter denn je. Wo das leichtsinnig macht, was bei der Finanzierung schiefgehen kann und welche Fallstricke gerade für Neulinge lauern, erklärt ein Immobilien-Berater im Interview.
Interview von Kristina Antonia Schäfer
Folgen Sie uns